Selbst aktiv werden

Als kleines westerwälderisches Unternehmen liegt uns die Natur am Herzen. Weshalb wir handeln, um sie zu erhalten. Die regionalen Aufforstungsaktionen sind beste Belege hierfür. Gemeinsam mit Baumpaten forsten wir einmal jährlich im Westerwald Wald auf, der auch zukünftigen klimatischen Witterungen standhalten kann. In einem jährlichen Bericht fassen wir so die aktuelle Pflanzung und die bereits bestehenden Bestände zusammen und zeigen Ihnen, wie sich der gepflanzte Wald entwickelt.

… mit einer Baumpatenschaft

 
Investieren Sie in die Zukunft mit kleinem Geld.

Was ist enthalten?

In einer Baumpatenschaft ist ein Setzling, ein Forstgitter aus Stahl, ein Pflanzstab und eine Baumersatzversicherung enthalten. Zusätzlich erhält jeder Baumpate ein Zertifikat, auf dem Baumart, Pflanzort und Pflanzdatum vermerkt sind.

Was kostet eine Baumpatenschaft?

Die Kosten der Setzlinge sind in drei Kategorien gestaffelt.

Kategorie 1                                              Kategorie 2                                               Kategorie 3                     

   6,00 €                                                         7,00 €                                                          8,00 €

Kategorie 1     6,00 €
Sand- und Moorbirke, Rotbuche, Zitterpappel, Winterlinde, Vogel- und Wildkirsche, Schlehe, Haselnuss, Kronelkirsche, Grün- und Straucherle, Feldahorn

Kategorie 2      7,00 €
Hain- und Weißbuche, Walnuß, Sommerlinde, Douglasie, Bergahorn, Faulbaum, Korbweide, Nordische Voogelbeere Riesenlebensbaum, Felsenbirne, Pfaffenhütchen, Gemeine Heckenkirsche

Kategorie 3       8,00 €
Rot- und Stieleiche, Eiche, Weißdorn, Wildapfel, Felsenbirne, Europäische Lärche


Die Rechnung erfolgt nach Auswahl Ihrer Bäume. Das Datum des Pflanztages können Sie unserer Webseite entnehmen. Aus Witterungsgründen können wir nur an geeigneten Tagen pflanzen. So erhalten Sie auch das Zertifikat erst nach der Pflanzung. Gerne können Sie Ihre Bäume auch selbst auspflanzen und an der Aktion teilnehmen.

Rechte:
Jedem Besitzer der Bäume steht das Recht zu, zu erfahren, wo dessen Bäume gepflanzt sind und wie diese aufwachsen. Eine Begehung des Standortes ist jederzeit möglich. Grundsätzlich gelten die Regeln der Waldbesitzer und der Umweltbehörde.

Hier können Sie uns kontaktieren:

Baumpatenschafts-Partner

Dies sind unsere aktuellen Partner